70-Jahre-Schuhfried-Medizintechnik

Schuhfried Medizintechnik

Medizintechnik Wien

Mentastim

Mentastim_2017_wien

Mentastim

Stellen Sie sich vor, Ihre Patienten könnten einen gelähmten Arm oder ein gelähmtes Bein – rein mit ihrer Vorstellungsgabe – wieder besser bewegen. Mentastim macht dies möglich!

Das Gerät nützt die Fähigkeit des zentralen Nervensystems, sich neu zu strukturieren, wenn zerstörtes Nervengewebe zum Ausfall von motorischen Funktionen geführt hat. Die Neuroplastizität des Gehirns macht es möglich, sich veränderten Bedingungen anzupassen und die gezielte Steuerung von Bewegungen neu zu erlernen. Das Gerät arbeitet mit einem EMG-Kanal, über den sowohl die EMG-Messung als auch die Stimulation erfolgt.Heimtherapie-Medizintechnik

Die 3 Therapie-Phasen: Ruhe – Vorstellung – Stimulation

Therapiekonzept mentastim

Therapiekonzept mentastim

  • Phase 1: Ruhe
    Während der Entspannungsphase wird das Muskelpotential, der sogenannte EMG-Wert, gemessen.
  • Phase 2: Vorstellung
    Der Patient stellt sich mental eine zielgerichtete Bewegung mit seiner zu therapierenden Extremität vor. Durch die Bewegungsvorstellung erhöht sich das EMG-Potential und löst beim Erreichen des individuellen Schwellenwerts eine Muskelstimulation aus (Phase 3).
  • Phase 3: Stimulation
    Die Elektrostimulation bewirkt die positive Rückmeldung an das Gehirn.

Indikationen & Anwendungsbereiche

  • Erkrankungen oder Verletzungen des Zentralen Nervensystems, wie Schlaganfall, Multiple Sklerose, Schädel-Hirn-Trauma, Hirn-Tumor-Operation oder frühkindlicher Hirnschaden
  • Verletzungen des Rückenmarks, wie inkomplette Querschnittslähmung
  • Spastik aufgrund einer vorliegenden Parese
  • EMG getriggerte Muskelstimulation bei lokaler Muskelschwäche

Ihr Vorteil – Ihr Mehrwert

  • Einfache Therapieführung durch intuitive Gerätebedienung
  • Programmierung patientenangepasster Programme
  • Therapie auch bei geringer Restaktivität
  • Automatische Anpassung an die tagesaktuelle Leistungsfähigkeit des Patienten, senkt oder erhöht den zu erreichenden Schwellenwert automatisch.
  • Therapiekontrolle durch Speicher
Elektrodenanlage mentastim

Elektrodenanlage mentastim

Weitere Informationen finden Sie ebenfalls unter: www.mentastim.com