Polyneuropathie hat viele Gesichter:
– Füße wie Eisblöcke, taub, gefühllos, als würde ab dem Knie gar nicht mehr da sein.
– Unsicherheit beim Gehen, als wäre der Boden aus Schaumstoff oder wegrutschendem Schotter.
– Kribbeln, Brennen, spontan auftretende stechende Schmerzen in Füßen, Waden oder Händen.
Hochtontherapie kann eine wirksame Hilfe gegen diese Symptome sein.

Mehr im Symptomcheck! Neu: Mit Kapitel „So erkennen es Angehörige.“

Jeder 10. Österreicher leidet an einer Polyneuropathie – oft ohne es zu wissen. Da die Veränderungen schleichend voranschreiten sind Partner, Kinder oder Enkel besonders gefordert: Sie merken – irgendwas stimmt nicht, aber was?

Wenn die Bewegungsfreude abnimmt, die Körperhaltung immer steifer wird könnte eine Polyneuropathie dahinter stecken. Sie verhindert, dass Muskel und Nerven, motorische und sensible Reize richtig zusammenspielen. Worauf Angehörige achten können und warum Früherkennung Sinn macht, dazu mehr im Symptomcheck.