70-Jahre-Schuhfried-Medizintechnik

Schuhfried Medizintechnik

Medizintechnik Wien

polyneuropathie

Elektrotherapie macht Gehen sicher

Wieder mobil mit Strom – Elekrotherapie ist auch in der Heimanwendung möglich. Die HiToP-Hochtontherapie ist die einzige Therapie, die den Nervenstoffwechsel anregt – das Gehen wird dadurch sicherer.  (Unsere Generation – Österreichs grösstes Seniorenmagazin, März 2019, Prim. Dr. Biowski)

Download als PDF

Mission: Schmerzreduktion

Pionierprojekt: Im Wiener Pflegewohnhaus Baumgarten arbeiten viele Berufsgruppen gemeinsam an einem Ziel. Die Therapien sind keine Einzelmaßnahmen, sondern eingebettet in ein Gesamtkonzept.  Behandelt werden alle Schmerzursachen. Das Wichtigste ist, dass alle Berufsgruppen ein gemeinsames Ziel verfolgen, so Prim. Dr. Hohenstein und Asita Homayoun.  ( Gesundheit/Kurier  vom 18. Februar 2019, Artikel: E. Mauritz, F. Gruber,)

Download als PDF

Schmerzbehandlung im Wohnzimmer: Mit Elektrotherapien gegen Muskelschwund und Rückenschmerzen

Bei chronischen Schmerzen müssen nicht immer Medikamente die alleinige Behandlung sein: Elektrotherapeutische Anwendungen sind sicher, haben schmerzlinderne Effekte und wirken gegen Muskelabbau. Eine breite Palette von Therapie-Optionen steht zur Verfügung – auch solche, die Patienten in den eigenen vier Wänden nutzen können, berichten Experten der Österreichischen Schmerzgesellschaft aus Anlass ihrer Schmerzwochen 2019.  (Pressemitteilung ÖSG, Prim. Gattringer/Dr. Birgit Kofler, 31.01.2019)

Download als PDF

Neue Patientenbroschüre: “SICHER GEHEN GUT SCHLAFEN”

Ameisenlaufen – Brennen – Kribbeln – Krämpfe – Schmerzen: weg oder weniger! Schmerzfrei trotz Polyneuropathie. Die HiToP-Hochtontherapie ist eine angenehme Behandlung mit sanften, mittelfrequenten Stromformen, die Sie selbst von zu Hause aus mit dem HiToP 191 machen können! Mieten oder Kaufen – haben wir Ihr Interesse geweckt?

Download Folder als PDF

Neue Patientenbroschüre: “Muskeln kräftigen – Beschwerden vermeiden”

Wie wichtig die Muskulatur für unser Wohlbefinden ist – und wie sich Muskelschwund am besten vorbeugen lässt – unter diesem Titel erschien im Oktober eine Patienteninformation der ÖGPMR und des Karl Landsteiner Instituts für funktionale Gesundheit, herausgegeben von Prim. Univ.-Prof. Dr. Michael Quittan (Wien), mit Unterstützung von Dr. Schuhfried Medizintechnik (Schmerz Nachrichten Nr. 4/2018 – 1/2019). Möchten Sie den Artikel bzw. den Folder lesen? Download Artikel als PDF

Download Folder als PDF

1 2 3 8