75 Jahre Schuhfried Medizintechnik, Wien

Schuhfried Medizintechnik

Medizintechnik Wien

PiezoWave2T

Next Generation – mit der modernen Stoßwelle von der Statik zur Dynamik – immer am Puls der Zeit

Die direkt fokussierte PiezoWave hat sich als Standard der modernen Stoßwellentechnologie durch höchste Qualität und flexible Anpassung an medizinische Erfordernisse durchgesetzt.

Der hochauflösende Touchscreen und die neue Applikationstechnik ermöglichen dynamisches Arbeiten.
Die wartungsfreie PiezoWave ist das non plus ultra der aktuellen Stosswellentechnologie.

Herkömmliche ESWT-Technologien reduzieren die Stoßwellen-Frequenz bei der Nutzung höherer Intensitäten und größerer Eindringtiefe, weil sie in ihren technischen Möglichkeiten limitiert sind.

Der neue Hochspannungsgenerator des PiezoWave2T garantiert über eine breite Bandbreite ein stabiles Frequenz-Intensitäts-Verhältnis. Dies erweitert insbesondere die Möglichkeiten der ESWT bei dynamischen Applikationen, bei der die Therapiequelle über dem Zielgewebe bewegt wird. So kann mit einer Frequenz von bis zu 12 Hertz, auch bei hohen Intensitäten, zügig und homogen über langstreckige anatomische Strukturen gearbeitet werden.

.

Präzision

    Feine Abstufung der Eindringtiefen in 5 mm, 10 mm oder 20 mm Schritten mittels Gel-Pads ermöglichen einen präzisen Therapiefokus.

Individualität

    Denn jeder Patient und seine Krankheitsgeschichte sind einzigartig. Für die jeweilige Anforderung die passende Therapiequelle – für den bestmöglichen Therapieerfolg!

Verlässlichkeit

    Verlässlich, leistungsstark und stabil – eine Technologie, die Sie nicht im Stich lässt. Daher gilt unser einzigartiges Garantieversprechen bis zu 5 Millionen Stoßwellenimpulsen. Das Gerät ist wartungsfrei.

Effizienz

    Die leistungsstärkste Technologie zur Stoßwellengenerierung: „Direct Focusing“ mit multiplen Piezo-Keramiken. Nur im Zielgewebe kommt es zur Fokusformierung. Damit ist sie die sanfteste und präziseste Art der Stoßwellenerzeugung.
.

Indikationen & Anwendungsbereiche

  • Kalkschulter
  • Achillodynie – Tendopathie der Achillessehne
  • Plantare Fasciitis
  • Trochanter-Schmerzsyndrom
  • Patellaspitzensyndrom
  • Epicondylitis (Tennisellbogen, Golferellbogen)
  • Mediales Tibia-Stress-Syndrom
  • Triggerpunkt-Therapie
  • Knochenmarködem
  • Arthrosen
  • Oberflächennahe Pseudarthrosen
  • Carpaltunnelsyndrom
  • Dupuytren´sche Kontraktur, Morbus Ledderhose
  • Myofasciales Schmerzsyndorm
  • Erektile Dysfunktion
  • Wundbehandlung
  • Chronisches Beckenschmerzsyndrom CBSS/CPPS

Vorteile auf einen Blick

  • Höchste Qualität und flexible Anpassung an medizinische Erfordernisse
  • T-Mode – die patentierte neue Applikationstechnik – ein innovatives und einzigartiges Behandlungskonzept
  • Statisches und dynamisches Arbeiten
  • Direkt fokussierte Piezo-Stoßwelle – die sanfteste und präziseste Art der Stoßwellenformierung
  • Stoßwelleneffekt im Fokuspunkt/Zielgewebe
  • Feine Abstufung der Eindringtiefen durch Gel-Pads
  • Tiefster Wirkbereich 17,5 cm (bei F10G10 Therapiequelle)
  • Leise, langlebig – pro Applikator bis zu 5 Millionen Stoßwellenimpulse garantiert
  • Stabiles Frequenz-Energieflussdichte-Verhältnis – bis zu 12 Hertz
  • ELvation HUB – die online Plattform – überall und jederzeit Zugang zu neuesten Einstell- und Anwendungserfahrungen und Unterstützung in der Parameterauswahl
.

T-Mode – ein innovatives und einzigartiges Behandlungskonzept

Entwickelt und patentiert von Richard Wolf GmbH. In der wissenschaftlichen Literatur wird u.a. die Frequenz extrakorporaler Reize als relevant für die Mechanotransduktion erachtet; also der Umwandlung mechanischer Stimuli in biochemische Signale. Mit einem gezielten Einsatz bestimmter Frequenzen können diese therapeutisch genutzt werden.

.

T-Burst

Der T-Burst Frequenz-Modus beschreibt mehrere hintereinander geschaltete Impuls-Pakete, die durch eine Pause unterbrochen werden. Die Impuls- und Pausendauer, sowie die Frequenz werden zuvor definiert. Das Zielgewebe erhält nun einen steten Wechsel an Reiz und Reiz-Pause.

T-Ramp

Der Modus T-Ramp beschreibt einen Frequenzanstieg über einen definierten Zeitraum. Anfangs- und Zielfrequenz, sowie die Zeitspanne des Anstiegs werden zuvor festgelegt. In einer dynamischen Applikation können Sehne, Sehnenmuskel-Übergang und Muskelbauch behandelt werden.

.

ELvation HUB


Die Informations- und E-Learning Plattform der ELvation Medical – immer up to date
Hier finden Sie Videos, Webinaraufzeichnungen, Broschüren und Studien rund um das Thema piezoelektrische extrakorporale Stoßwellentherapie (ESWT).

Therapiequellen-Übersicht


Die ESWT Therapiequellen der PiezoWave2T Generation
Therapiequellen und Fokuszonen für die jeweilige Indikation gemacht.

.

Hier geht’s zum VIDEO

Mehr zur Stoßwellentherapie siehe hier: Link zu aktuellen Beiträgen

Am Freitag, 9. Dezember 2022 haben wir geschlossen!
Suchen