Neue Applikationstechnik: die Schmerzspirale wird sofort wirkungsvoll unterbrochen.

Statische Behandlung:
Die Schmerzursache zu finden ist ein wichtiger Teil einer ESWT-Behandlung.
Mit der punkt- oder linienfokussierten Therapiequelle können Sie pathologisch veränderte Strukturen durch das Feedback des Patienten aufspüren und statisch therapieren.
Die neue PiezoWave2T:
Ein Hochspannungsgenerator mit einer Frequenz von bis zu 12 Hertz ermöglicht eine dynamische Applikation, bei der die Therapiequelle zügig
über dem Zielgewebe bewegt wird. So kann auch bei hohen Frequenzen über langstreckige anatomische Strukturen ohne Leistungsverlust homogen
gearbeitet werden.

Dynamische Behandlung: Jeder Reizzustand im Bewegungsapparat zieht schmerzhafte Folgen nach sich – Verspannungen und Triggerpunkte in den mitbeteiligten Muskelketten. Das Patientenfeedback zeigt, wo die Schmerzpunkte sind. Die Wirkung kann sich sofort, aber auch in den folgenden 12 Wochen einstellen.
Schmerzursache und begleitende Beschwerden sind schnell und gezielt im Fokus.

Ihr Vorteil: Höchste Patientenzufriedenheit. Die Piezo Wave fokussierte Stoßwelle ist leise, wartungsfrei, sofort startklar und bietet für jede Anforderung die
passende Therapiequelle und Behandlungstechnik.

Mehr Beiträge zur Stoßwellentherapie