70-Jahre-Schuhfried-Medizintechnik

Schuhfried Medizintechnik

Medizintechnik Wien

hochtontherapie

VORSORGEN STATT JAMMERN

Durch den Gesundheitscheck sollen Erkrankungen möglichst früh erkannt werden, um sie besser therapieren zu können. Bei sich ankündigenden Krankheitsbildern können präventive Maßnahmen ergriffen werden, um den Ausbruch einer Erkrankung zu vermeiden. Daneben gibt es auch einige Nervenkrankheiten, die früh erkannt besser behandelt werden können. Eine davon ist die Neuropathie bei Diabetes oder Prädiabetes. Diese geht mit einer erheblichen Einschränkung der Lebensqualität und einem erhöhten Sterblichkeitsrisiko einher. Abhängig davon, welche Nerven geschädigt sind, reichen die Symptome von einer Unsicherheit beim Gehen, über Missempfindungen oder Taubheitsgefühle in Fingern oder Beinen bis hin zu Brennen oder stechenden Schmerzen. Umso wichtiger ist es, bereits in frühen Stadien der Diabetes regelmäßige Screenings durchzuführen, um die Krankheit zu erkennen und ihr mit Therapien, beispielsweise einer Hochtontherapie, bei der eine Wechselstromform direkt auf den Nervenstoffwechsel einwirkt, gegenzusteuern (GESUND & LEBEN IN WIEN – Das Magazin der Ärztekammer für Wien/Jaqueline Kacetl, 01+02/21 16. Jahrgang ).

Download als PDF ...

Holen Sie sich Ihre Reha nach Hause!

Polyneuropathie wirksam zu Hause behandeln

Lange hat es geheißen: Bei Polyneuropathie hilft nichts. Das hat sich geändert, denn Hochtontherapie hilft. Sie ist gut durch Studien belegt und lässt sich mit dem HiToP 191/PNP einfach und angenehm zu Hause anwenden.

Dr. Peter Biowski, Fachrzt für Physikalische Medizin: “Die Symtome einer Polyneuropathie sind quälend: Da ist die gefährliche Unsicherheit beim Gehen. Die unangenehmen Missempfindungen – Taubheit, Brennen oder stechende Schmerzen. HiToP-Hochtontherapie wirkt unabhängig von der Ursache.” (Kurier, 27.11.2020)

Download als PDF ...

Kombi-Therapie im Staatsoperneinsatz

Lädiertes Knie, gereizte Sehnen, überanstrengte Muskeln. So kam die Ballerina der Wiener Staatsoper, Iliana Chivarona zum Arzt. Schmerzmediziner und Spezialist für Tanzmedizin Dr. Reinald Brezovsky verordnete eine Kombinations-Therapie mit drei verschiedenen Verfahren, die einander perfekt ergänzen: Magnetfeldtherapie, Hochtontherapie und kaltes Rotlicht. Da die Therapie trainingsbegleitend eingesetzt werden kann und es Heimtherapiegeräte gibt, konnte die Ballerina das Training wieder rasch aufnehmen (Kronen Zeitung, GESUND/Karin Podolak, Samstag 21. November 2020). Hier geht’s zum Artikel ...

Behandlung der peripheren diabetischen Polyneuropathie

Nervenschäden, eine sogenannte Neuropathie, gehören zu den häufigsten Folgeerkrankungen von Diabetes, berichtet der Diabetes Ratgeber. Rund ein Drittel der Menschen mit Diabetes ist davon betroffen. Anfangs werden diese Nervenschäden oft nicht bemerkt, weil sie erst im Laufe der Zeit zu Beschwerden führen (Befund Diabetes 1-2020, Das Österreichische Journal für Menschen mit Diabetes). ...

Polyneuropathie – Kribbeln sowie unsicherer Gang

Lässt das Gefühl in den Beinen nach und kommt dann noch Ameisenkribbeln dazu, dann kann es sich um Polyneuropathie handeln. Ausgelöst wird sie oft durch Diabetes oder Alkoholmissbrauch, es gibt jedoch noch zahlreiche andere Ursachen.

DURCHFALL Die Folgen von Polyneuropathie sind etwa verminderte Sesibilität in Händen und Füßen, vermindertes Gleichgewichtsgefühl, aber auch Verstopfung oder Durchfall. So haben manche Menschen mit Polyneuropathie beispielsweise Schwierigkeiten, mit geschlossenen Augen geradeaus zu gehen. Eine Behandlung ist auf mehrere Arten möglich. Was Betroffene selbst tun… ...

Am Freitag, 14. Mai 2021 haben wir geschlossen!
Wir haben geöffnet! Eintritt nur mit FFP2-Maske.

Montag – Donnerstag, 08:00 – 17:00 Uhr
Freitag, 08:00 – 12:00 Uhr
Lesen Sie weiter…

Suchen