70-Jahre-Schuhfried-Medizintechnik

Schuhfried Medizintechnik

Medizintechnik Wien

therapie

Polyneuropathie: Gefahrenpotential unterschätzt!

“Der Boden unter den Füßen wie weg gezogen ….” Polyneuropathie macht unsicher – psychisch wie physisch. Diese Unsicherheit beeinträchtigt alle Lebensbereiche und führt in letzter Konsequenz zu Muskelabbau und Bewegungsunfähigkeit. Auch Missempfindungen gehören behandelt! (Stadtlandzeitung/Jan Andreas Haas, 16.12.2019; Text: Barbara Chaloupek/Schuhfried Medizintechnik)

Download als PDF

Publikumsrekord bei der Lymph-Liga (ÖLL) – Jahrestagung Steyr

Im September 2019 ging die große Jahrestagung der Österreichischen Lymph-Liga (ÖLL) unter dem Titel “Lymphödem – leitliniengerechte Diagnostik und Therapie” im LKH Steyr mit rund 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmern über die Bühne. In den Workshops und Vorträgen ging es unter anderem um die Ausbildung von Ärzten und Therapeuten zur richtigen Diagnose zum “Lymphödem”. Unterschiedliche und innovative Therapien wie z.B. die Stoßwellentherapie, Entstauungstherapie oder die Elektrotherapie wurden vorgestellt.

 Download als PDF

Hochtontherapie zur Polyneuropathiebehandlung

… oder wie der Einsatz für eine neue Therapie einen Blumenstrauß für die DMTF brachte …lesen Sie den Artikel von Doris Thuiner im Download! Endlich gibt es ein Gerät, mit dem man auch die bis jetzt nicht behandelbare Polyneuropathie therapieren kann. Für viele Patienten war es ein jahrelanger, qualvoller Weg zum Beispiel nach Diabetes Mellitus 2, bei Alkohol-Abusus, schweren Durchblutungsstörungen und vor allem für Krebspatienten nach immer wiederkehrenden Chemotherapien. Die Patienten klagten vor allem über nächtliches, intensives Kribblen, worduch… ...

Mission: Schmerzreduktion

Pionierprojekt: Im Wiener Pflegewohnhaus Baumgarten arbeiten viele Berufsgruppen gemeinsam an einem Ziel. Die Therapien sind keine Einzelmaßnahmen, sondern eingebettet in ein Gesamtkonzept.  Behandelt werden alle Schmerzursachen. Das Wichtigste ist, dass alle Berufsgruppen ein gemeinsames Ziel verfolgen, so Prim. Dr. Hohenstein und Asita Homayoun.  ( Gesundheit/Kurier  vom 18. Februar 2019, Artikel: E. Mauritz, F. Gruber,)

Download als PDF

Suchen