77 Jahre Schuhfried Medizintechnik, Wien

Schuhfried Medizintechnik

Medizintechnik Wien

stosswellenbehandlung

Die modernste Stoßwellentechnologie der PiezoWave2T

Mit PiezoWave2T beginnt eine neue Ära in der Stoßwellenbehandlung (bis zu 12Hz und 17cm Eindringtiefe)

T-MODE – EIN INNOVATIVES UND EINZIGARTIGES BEHANDLUNGSKONZEPT

T-Burst Der T-Burst Frequenz-Modus beschreibt mehrere hintereinander geschaltete Impuls-Pakete, die durch eine Pause unterbrochen werden. Die Impuls- und Pausendauer, sowie die Frequenz werden zuvor definiert. Das Zielgewebe erhält nun einen steten Wechsel an Reiz und Reiz-Pause.

T-Ramp Der Modus T-Ramp beschreibt einen Frequenzanstieg über einen definierten Zeitraum. Anfangs- und Zielfrequenz, sowie die Zeitspanne des Anstiegs werden zuvor festgelegt.… ...

Für mehr Lebensqualität – Physikalische Therapien bei Polyneuropathie

Die Diagnose Polyneuropathie ist eine Herausforderung und erfordert interdisziplinäre Zusammenarbeit. Im Idealfall arbeiten auf ärztlicher Ebene Neurologen, Physikalisten, Neuroorthopäden und je nach Ursache Internisten und Onkologen eng zusammen. Hier ein Artikel über Möglichkeiten der Physikalischen Medizin, erschienen in einem Fachmagazin für Neurologie – ein wunderbares Beispiel für Interdisziplinarität!

JATROS Neurologie & Psychiatrie 1/2022

Bericht zur Stoßwelle auch im ORF-Fernsehen! Noch 4 Tage online

 

Hier finden Sie Ärzte mit viel Erfahrung, die die Piezowave2 in Österreich einsetzen.

 

Magazin | Bewusst gesund Stoßwellentherapie bei Demenz Ob Tennisarm, Fersensporn oder Kalkschulter – bei all diesen Beschwerden kann die Stoßwellentherapie zum Einsatz kommen. Mittels der hochenergetischen Druckwellen sollen die betroffenen Stellen besser durchblutet und so Heilungsprozesse in Gang gesetzt werden. Was vor 40 Jahren bei Nierensteinen zum ersten Mal eingesetzt wurde, wird mittlerweile breit erforscht. So zeigen Studien, dass die Stoßwellen auch bei Alzheimer ein… ...

Bahnbrechende Studien – Stoßwelle bei Herzerkrankungen und Querschnittlähmungen

Stoßwellentherapie im Niedrigenergiebereich – immer mehr Einsatzbereiche – von Fersensporn bis Karpaltunnel- und Beckenschmerzsyndrom.

Anlässlich des derzeit in Wien stattfindenden Weltkongresses der International Society for Medical Shockwave Treatment (ISMST) hat das Ö1 Gesundheitsmagazin ein Interview mit deren Präsident, Dr. Wolfgang Schaden geführt.

Sie können das Interview hier online nachhören.

 

Das Ö1 Gesundheitsmagazin:

1. Bahnbrechende Studien – Stoßwelle bei Herzerkrankungen und Querschnittlähmungen Derzeit findet in Wien der Weltkongress der International Society for Medical Shockwave Treatment (ISMST) – also dem medizinischen… ...

Wir haben am Montag, 15.04.2024 wegen einer Veranstaltung geschlossen!

Ihr Schuhfried-Team